Kulinarik und Kultur in der Emilia-Romagna

Sie ist das Herzstück der italienischen Küche, die Region Emilia Romagna mit ihrer Hauptstadt Bologna. Nur die Spaghetti Bolognese sind eigentlich ein Mißverständnis, denn die existieren gar nicht wirklich. Was aber Bologna und die Emilia Romagna in der Küche, in der Kulinarik, beim Wein, bei Sport und Kultur zu bieten haben - das zeigen wir auf dieser Webseite über die Emilia Romagna und die Bildungs-Weltstadt Bologna.


Hinweis: Wir sind keine Reiseagentur oder Reisebüro, wir stellen hier nur die Region Emilia Romagna in Italien vor, wir präsentieren Infos über Bologna, Ferrar, Modena, Parma, Ravenna und Rimini in der Emilia-Romagna in Italien, die Küche, Rezepte, Kultur, Wein und Kulinarik. Wenn Sie in die Emilia-Romagna fahren und diese selbst erleben wollen, finden Sie ebenfalls Infos bei uns.

Emilia-Romagna und Bologna

Im nördlichen Mittelitalien gelegen grenzt die Emilia-Romagna im Süden an die Toskana, die Republik San Marino und die Marken, im Norden an die Lombardei und Venetien. Im Westen liegen Ligurien und das Piemont und im Osten die betörende Adria.

Die Emilia-Romagna umfasst mit ihrer abwechslungsreichen Geographie vom hügeligen Hinterland bis zur Riviera ein paar der schönsten Städte Italiens. Einige Beispiele sind hier Parma, Ferrara, Ravenna, Urbino, Rimini, Forlì, Cesena, Modena und natürlich die Hauptstadt Bologna.

Von der österreichischen Grenze über die italienischen Autobahnen sind es noch ca. vier Stunden, bis man schließlich in der Bildungs-Weltstadt Bologna eintrifft. Dort gibt's aber nicht nur weltbekannte Unversitäts-Ausbildung, sondern eben auch tolle Küche, viel Kulinarik, spannende Weine und natürlich alles andere, was man von einer wohlhabenden italienischen Stadt erwarten würde.

Kulinarik in der Emilia-Romagna

Diese klingenden Namen lösen sofort ein Kopfkino aus. Kulinarische Highlights wie Parma-Schinken, Mortadella, Aceto Balsamico, Parmesan, Pignoletto Frizzante kommen einem genauso in den Sinn wie rassige Sportwagen der Marken Ferrari, Lamborghini, Maserati und Ducati Motorräder. Sofort denkt man auch an die herrliche italienische Adria-Riviera mit den endlosen Stränden bei Rimini. Rezepte und die italienische Küche der Emilia Romagna gibt's hier auch.

Motorsport in der Emilia-Romagna

In der Emilia-Romagna kommen also nicht nur Fans der italienischen Küche voll auf ihre Kosten, sondern auch für motorsportbegeisterte gibt es im „Terra di Motori“ (Land der Motoren) zahlreiche spannende Automobil- und Motorradmussen zu entdecken.

Thema fertiglesen...

Emilia-Romagna: Kultur, Kulinarik und Wein - Digitale Plakatwand

1. Fläche: € 43 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: € 43 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Reise und Tourismus-Werbung

2. Fläche: € 53 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 53 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Reise und Tourismus-Werbung

Auch für Naturliebhaber, Thermenfans und Strandurlauber bietet die Emilia-Romagna viele interessante Entdeckungsmöglichkeiten. Wanderbegeisterte finden Entspannung in der Natur rund um das Po-Delta sowie in den Naturreservaten im Apennin. Für Sauna- und Thermalliebhaber sind die Salsomaggiore Terme im Westen und die Riolo Terme im Südosten der Region Fixpunkte. Badebegeisterte – ob Familie oder Pärchen – tummeln sich an den gepflegten Sandstränden unter bunten Sonnenschirmen und in den zahlreichen kleinen Strandcafés und Bars an der Riviera rund um Rimini, Cesenatico oder Cervia. Lesen Sie mehr über Sport in der Emilia Romagna.

Städte und Provinzen in der Emilia-Romagna

Der Kultur- und Städtetourismus der Emilia-Romagna konzentriert sich vor allem in Bologna, Modena, der Unesco-Weltkulturerbe-Stadt Ravenna sowie Ferrara.

Bei dieser ganzen Vielfalt an Erkundungsmöglichkeiten wundert es dann auch nicht, dass die Emilia-Romagna nach der Lombardei und dem Aostental als drittwohlhabendste Region Italiens gilt. Alles Wichtige über die Provinzen und die Städte inkl. Bologna finden Sie hier online.

Anreise in die Emilia-Romagna

Die Anreise in die Emilia-Romagna gestaltet sich relativ einfach. Der größte Flughafen der Region ist jener der Hauptstadt Bologna. Weitere Flughäfen sind z.B. in Rimini und Parma.

Mit dem Auto ist die Anreise in die Emilia-Romagna individuell und unkompliziert möglich. Der Vorteil an der Anreise mit dem eigenen Auto ist natürlich, dass man gleich auch kulinarische Köstlichkeiten und den rund um Bologna berühmten Pignoletto Frizzante mit nach Hause nehmen kann.

Die wichtigsten Tipps zur Anreise und Fahrt nach Bologna haben wir hier zusammengestellt. Ob Sie fliegen oder fahren, müssen Sie natürlich selbst entscheiden. Die Frage ist eher, ob das Auto dienlich oder eine Belastung ist.

Alles über die Anreise nach Bologna mit dem Auto, Zug, Flugzeug oder Bus haben wir auf einer gesonderten Seite zusammengestellt.

Startseite Inhaltsverzeichnis